05.04.2010 in Lokalpolitik von Jusos Niederbayern

220 demonstrierten und marschierten gegen Faschismus und Krieg in aller Welt

 

Die Friedensinitiative Landshut beherrschte heute, am windig kalten Ostermontag, zwei, drei Stunden lang friedlich, wenn auch musikalisch lautstark, die Altstadt. Dem Aufruf zur Kundgebung um 14 Uhr vor dem Rathaus und zum Friedensmarsch durch die Innenstadt waren über 200 Personen gefolgt. Die Polizei war mit starken Kräften vor Ort. Es gab zwar kräftige Worte, doch Ausschrietungen blieben aus. Acuh zwei OB-Kandidaten, Robert Gewies (SPD) und Andreas Jonny Huber (Die Linke), waren dabei, ebenso Stadtrat Klaus Pauli, dieser aber wohl in erster Linie als Gewerkschaftler.

31.03.2010 in Lokalpolitik von Jusos Niederbayern

Jusos wachsen weiter Dull bleibt Vorsitzender - Unterschriften gegen Sperrzeitverlängerung in Deggendorf

 

Jusos sehen in restriktiver Regelung Gefahr für Hochschulstadt Deggendorf

Hengersberg. Bei der Unterbezirkskonferenz beim Peterwirt in Hengersberg haben die Jusos auf eine positive Jahresbilanz mit zahlreichen Veranstaltungen und neuen Mitgliedern verwiesen. Bei den Wahlen wurde der Vorsitzende Manuel Dull einstimmig wiedergewählt. Ergänzt wurde die Veranstaltung durch einen Austausch mit Kommunalpolitikern über die Lage der Kommunen.
Gemeinsam mit ihren Gästen aus der Kommunalpolitik, Marktrat Ewald Straßer, Kreisrat Ambros Pronold und die SPD-Ortsvorsitzenden aus Moos und Stephansposching, Erich Herrmann und Inge Slowik, diskutierten die Jungpolitiker Möglichkeiten, die Förderung für den ländlichen Raum zu verbessern, und verurteilten den FDP-Ansatz die Gewerbesteuer abzuschaffen. "Zuschüsse müssen schneller ausgezahlt und der Ausbau der Breitbandversorgung wie in anderen Ländern zentral durch den Freistaat ausgehandelt werden", forderte der stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende Ewald Straßer.

31.03.2010 in Lokalpolitik von Jusos Niederbayern

Gratulation an Tom Saatberger

 

Die Jusos Landshut gratulieren Tom Saatberger zu seiner Wahl zum Vorsitzenden des SPD Ortsvereins Landshut Mitte. Er tritt die Nachfolge von Hildegard Kolbeck an. In Seiner Vorstellungsrede betonte er, dass der Ortsverein die Keimzelle einer jeden Partei sei. Thematisch stehe dem OV jedes Themenfeld offen. “Alle politischen Ebenen von der Kommunal- bis zur Europapolitik seinen gleich wichtig” so Saatberger. Die Versammlung sprach dem aktiven Jungsozialisten mit deutlicher Mehrheit das Vertrauen aus. Der Vorsitzende des Juso-UB-Landshut Daniel König wurde als stellvertretender Vorsitzender bestätigt. Dem Gremium gehören im weiteren Hildegard Kolbeck, Kerstin Hielscher, Wolfgang Mürdter, Florian Emberger und Michael Steindl an.

Jusos Niederbayern

Facebook