31.01.2015 in Europa & Außen von Jusos Niederbayern

"That which you were never told about Greece"

 

Zwei Wochen vor der Parlamentswahl in Griechenland wendete sich Syriza-Parteichef Alexis Tsipras (heute Ministerpräsident von Griechenland) in einem offenen Brief an die Deutschen, der am 13. Januar im Handelsblatt (Printausgabe) veröffentlicht wurde. Wir dokumentieren hier die deutsche Übersetzung (Quelle: Epoch Times, Freitag, 30. Januar 2015). Das Original in englischer Sprache ist auf der Webseite von Syriza zu lesen.

19.01.2014 in Gleichstellung von Jusos Niederbayern

95 Jahre Frauenwahlrecht — Der lange Weg zur Wahlurne

 

Zum 95. Jahrestag des Frauenwahlrechts erinnert die Frauenkommission der Jusos Bayern an den ersten Schritt hin zur gesellschaftlichen Gleichstellung sowie an den langen und mühsamen Weg zur Wahlurne.

Was heute Alltag ist, war für Frauen bis vor 95 Jahren noch undenkbar: Sie durften weder wählen, noch richtig Arbeiten, geschweige denn: sich selbst verwirklichen. Ihr Dasein war von einer streng patriarchalischen Gesellschaft auf die Abwicklung des Haushalts und die Erziehung der Kinder beschränkt, ihren Männern mussten sie zudem blind gehorchen. Vom Großteil des gesellschaftlichen Lebens waren Frauen in dieser Zeit genauso ausgeschlossen wie von der jeder Form der politischen Partizipation.

24.06.2013 in Landespolitik von Jusos Niederbayern

Ideen für ein zukunftsfähiges Niederbayern

 

Jungsozialist_innen im Dialog mit SPD-Listenkandidat Udo Egleder

PRESSEMITTEILUNG, 19.06.2013

Dingolfing. „Dein Leben“ lautet das Motto der Jugendkampagne der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD (Jusos) zur Landtagswahl 2013 und die Schwerpunkte „Bildung“ sowie „Teilhabe“ standen bei einem ersten vor-Ort-Gespräch der Jusos Niederbayern zur Kampagne am vergangenen Samstag im Dingolfinger Café Central im Mittelpunkt. Als Experten holte sich der Bezirksvorstand der Jusos Niederbayern den örtlichen Stadt- und Kreisrat Udo Egleder, der im Dialog die jugend- und bildungspolitischen Positionen des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV) sowie des Bayerischer Lehrerinnenverbandes (BLLV) formulierte.

24.02.2013 in Landespolitik von Jusos Niederbayern

Freistaat muss den Bildungsetat erhöhen

 

Ersatz der Studienbeiträge durch staatliche Haushaltsmittel nicht ausreichend

Zum Kompromiss der schwarz-gelben Regierungskoalition über die geplante Abschaffung der Studiengebühren und die Einführung eines Bildungsfinanzierungsgesetzes erklärt der Juso-Bezirksvorsitzende Florian Huber: „Die Abschaffung der Studiengebühren ist eine längst überfällige Korrektur. Die Regierung handelte erst, nachdem sie sich gezwungen sah, dem durch das erfolgreiche Volksbegehren erzeugten Druck nachzugeben.

Jusos Niederbayern

Facebook